Regenschirm mit Druckluftantrieb kann schon 2015 zur Realität werden

Bildquelle: yankodesign

Bildquelle: yankodesign.com

In der Liste der sinnlosesten Erfindungen muss der Luft Regenschirm sicherlich einen der oberen Plätze einnehmen – und er könnte schon bald Realität werden. Nach Core77 wurde das unsichtbare Regenschirm Konzept, welches Druckluft nutzt um Regen abzuleiten, vom britischen Industriedesign Studenten Quentin DeBaene kreiert. Das Konzept erweckte viel Interesse als es im letzten Jahr im Zusammenhang mit dem James Dyson Award vorgestellt wurde. Zunächst wurde das Jahr 2050 als Jahr für den Beginn der Produktion für den Regenschirm angepeilt, aber eine erfolgreiche Kickstarter Kampagne konnte das ursprüngliche Zielkapital von 10.000$ sogar verdoppeln und ein Forschungsteam aus China gab bekannt, dass es den Regenschirm bis zum Ende des Jahres 2015 entwickeln könne.

Nach Core77 klingt diese Ankündigung allerdings ein wenig verfrüht und zweifelhaft. Bevor man also zu sehr in Euphorie verfällt müssen einige Einschränkungen gemacht werden. Die eine ist, dass die Identität und die Glaubwürdigkeit des Entwicklungsteams sehr undurchsichtig sind. Während sie selbst behaupten sie seien das R&D Team aus China und die meisten ihrer Mitarbeiter besitzen Ph.D/Master Abschlüsse der Beijing University of Aeronautics and Astronautics oder der Nanjing University of Aeronautics and Astronautics, ist die einzige Person die tatsächlich in Verbindung mit der Kampagne aufgeführt wird ein gewisser Chuan Wang, welcher nach seinem facebook Profil keinen Universitätsabschluss vorzuweisen hat und lediglich an der Southeast University of Nanjing studiert hat. Der kritische Artikel von Core77 fügt hinzu, dass auch die fehlerbehaftete Präsentation der Kampagne die Zweifel an dem Projekt nähren.

Aber wir lassen sie selbst ein Urteil fällen. Das Video zur Präsentation finden sie hier:

Der Huffington Post zu Folge verwendet der Luft Regenschirm sehr starke Düsen, um die Druckluft zu emittieren, welche die Regentropfen ablenken bevor sie einen nass machen können. Jedoch ist die Batterie, welche die notwendige Energie dafür liefert, so groß, dass sie fast die gesamte Konstruktion des Regenschirms einnimmt und ihn zurzeit gerade einmal mit 30min Energie pro Aufladung versorgen kann. Also sollten sie nicht damit rechnen den Regenschirm für längere Spaziergänge verwenden zu können. Mit einem erwarteten Ladenpreis von etwa 200$ will der Kauf des Luft Regenschirms gut überlegt werden, bevor man sein hart verdientes Geld dafür ausgibt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *